Skip to main content

Seit zwei Jahrzehnten mit purer Leidenschaft bei RWS

„Putzen“ kommt wie aus der Pistole geschossen, wenn Carmen Geißler gefragt wird, was sie am liebsten macht. Aber auch der Kontakt mit den Mitarbeiterinnen, das Organisieren und Einsätze planen, machen ihr Freude. Und all das verbindet die Vorarbeiterin bei der RWS Gebäudeservice GmbH (RWS) in Leipzig in ihrem Berufsalltag – nun bereits seit 20 Jahren.

„Die Arbeit von Frau Geißler ist pure Leidenschaft“, sagt Yvonne Klose, Leiterin der RWS-Niederlassung in Leipzig. Sie weiß: „Solch lange Betriebszugehörigkeit ist in der Branche selten.“ Am 2. Januar 1996 kam Carmen Geißler als Reinigungskraft im Nebenerwerb zu RWS. Sie wurde bald gefragt, ob sie sich eine Tätigkeit als Vorarbeiterin vorstellen könne. Seither ist sie für etwa 80 Reinigungskräfte und zahlreiche Objekte in Leipzig und Umgebung zuständig. Darunter sind Kindergärten und Sozialeinrichtungen, aber auch spektakuläre Gebäude wie das Völkerschlachtdenkmal, die Restaurants im Bayerischen Bahnhof, der „Auerbachs Keller“ oder „Specks Hof“. Ihr Lieblingsobjekt bleibt aber die große ERGO-Versicherung am Ring. „Da bin ich von Beginn an, kenne mich perfekt aus und habe ein ganz tolles Verhältnis zum Kunden und zu Partnern.“

Carmen Geißler im Völkerschlachtdenkmal, dem Leipziger Wahrzeichen, aktiv. Foto: StudioLine Photography

Carmen Geißler im Völkerschlachtdenkmal, dem Leipziger Wahrzeichen, aktiv. Foto: StudioLine Photography

Als absolutes Organisationstalent wird die Vorarbeiterin beschrieben, als kommunikativ, flexibel und stets lösungsorientiert. Sie habe alles im Blick, mache gegenüber ihren Mitarbeiterinnen klare Ansagen, spare aber auch nicht mit Lob. Und in der praktischen Arbeit sei sie geradezu ein Genie, beherrsche das hohe C der Gebäudereinigung, außer Glas nämlich alle Reinigungsarten. „Frau Geißler ist nicht nur meine rechte Hand, sie ist mehr als das…“, sagt die zuständige RWS-Gebietsleiterin Elke Reichardt, die ihre Vorarbeiterin herzlich zum Jubiläum beglückwünschte und ihr für das große Engagement dankte. Die Zufriedenheit scheint beidseitig: Es müsse „eben passen“, meint Carmen Geißler. Gemäß ihrem Motto „positiv denken“ wolle sie schon noch so zehn Jahre weitermachen.

Blumen zum Betriebsjubiläum: Dank und Anerkennung von RWS-Gebietsleiterin Elke Reichardt (re.)

Blumen zum Betriebsjubiläum: Dank und Anerkennung von RWS-Gebietsleiterin Elke Reichardt (re.)


Quelle: https://rws-gruppe.de/seit-zwei-jahrzehnten-mit-purer-leidenschaft-bei-rws/ | Datum: 2018-07-17 04:11:06