Skip to main content

RWS erwirbt virtuell 18,45 qm Kunstrasen für den sportlichen Zweck

Mit einer ungewöhnlichen Kampagne wirbt der Leipziger Hockeyverein ATV Leipzig 1845 e.V. seit April 2019 um Spenden. Mit Hilfe eines virtuellen Spielfeldes suchen sie Unterstützer, um den alten Kunstrasen in einen neuen und qualitativ besseren Platz umzuwandeln. Das Feld nahe des Mittelpunktes wird symbolisch bald den Namen der RWS Sicherheitsservice GmbH tragen.

„Als ich von dem Unterstützungsaufruf des ATV Leipzig hörte, hatte ich gleich den Impuls ‚Mit Sicherheit sind wir dabei‘,“ erzählt Jens Scholz, Vertriebsleiter der RWS Sicherheitsservice GmbH. „Als ältester Sportverein Leipzigs ist er vielen ein Begriff. Mehrfach war der Verein Ausrichter internationaler Feld- und Hallenmeisterschaften im Hockey und mit 17 Kinder- und Jugendmannschaften leisten sie einen wertvollen Beitrag für das gesellschaftliche Leben.“ Genau dieses Engagement für die Kleinen und Jugendlichen in der Region schätzt das mittelständische Wach- und Sicherheitsunternehmen. Denn RWS weiß: Das ist keine Selbstverständlichkeit.

Der heutige Kunstrasen des ATV Leipzig 1845 e.V. aus der Luft. © ATV Leipzig e.V.

70.000 Euro muss der Leipziger Traditionsverein bis Ende Herbst 2019 eigeninitiativ aufbringen, um die so wichtigen öffentlichen Fördermittel für das Projekt zu erhalten. Die Erneuerung des Kunstrasenplatzes ist das große Projekt der Hockeyspieler des ATV 1845 Leipzig e.V. Die Sportanlage wurde 1995 errichtet. Inzwischen sind u. a. wichtige Ersatzteile für die Flutlichtanlage und das Bewässerungssystem nicht mehr am Markt verfügbar. Neben dem Oberflächenbelag ist auch die Tragschicht des Belages ein wichtiger Bestandteil der Sanierung. Um die benötigten Eigenmittel zu haben, rief die Sektion Hockey des Vereins im April 2019 ein Spendenprojekt der besonderen Art ins Leben. Unter dem Motto „Deine 18,45 m2 Kunstrasen“ können Unternehmen und Privatpersonen das Vorhaben für die ATV-Hockey Zukunft unterstützen.

In derzeit 17 Kinder- und Jugendmannschaften können interessierte Kinder ab vier Jahren das Spiel mit dem Hockeyschläger erlernen. Das Training, die Betreuung der Teams und auch der Betrieb des saisonalen Spielplans sind nur auf ehrenamtlicher Basis möglich. Und dabei schaffen sie den so wichtigen Spagat aus Spaß am Breitensport und dem Leistungsanspruch im Sinne einer gezielten Förderung von Talenten. „Genau diese ehrenamtliche Tätigkeit wollen wir unterstützen,“ sagt Jens Scholz. „Über 400 Hockeyspieler mögen auch in den nächsten Jahr optimale Bedingungen haben, angefangen von den ganz Kleinsten.“


Quelle: https://rws-gruppe.de/rws-erwirbt-virtuell-1845-m2-kunstrasen-fuer-den-sportlichen-zweck/ | Datum: 2019-10-11 09:22:17