Skip to main content

Neues Multitalent für den Winterdienst in Dresden

Der Fuhrpark der RWS Gebäudeservice GmbH in Dresden hat Zuwachs bekommen. Seit Januar 2024 ist der Isuzu D-Max Double Cab im Einsatz und leistet wertvolle Dienste im Winterdienst, insbesondere im Bereich der Anliegerpflichten öffentlicher Einrichtungen.

Niederlassungsleiter Maik Menzel zur Neuanschaffung: „Uns war bei der Auswahl des Fahrzeugs wichtig,  dass es flexibel einsetzbar ist und so den Arbeitsalltag unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erleichtert“ und fügt augenzwinkernd hinzu: „Das er beeindruckend aussieht, ist natürlich auch von Vorteil.“

 

Winterdienst in Dresden - Fahrzeugübergabe

Uwe Jackwerth, Silko Kleinert und Evelin Fischer (v. l.) bei der Fahrzeugübergabe

Vielseitigkeit steht im Fokus

Der erfahrene Vorarbeiter Uwe Jackwerth hat das Steuer dieses beeindruckenden Geländewagens übernommen. Besonders wenn im Winter der Schnee fällt, steht Uwe Jackwerth bereits 2:00 Uhr morgens parat, um im Winterdienst anzupacken. Er schwärmt von seinem neuen Dienstfahrzeug: „Es fällt schwer, im Räumdienst so früh hinterm Steuer zu sitzen. Da hilft es, ein zuverlässiges Fahrzeug zu haben und natürlich macht es einfach Spaß, den Isuzu zu fahren.“

Durch den adaptiven Schiebeschild wird der Geländewagen zum Räumfahrzeug. Dabei ist die Kombination aus 163 PS und einem Gesamtgewicht von 3 Tonnen nicht zu unterschätzen. Erfahrung ist hier unerlässlich, betont Uwe Jackwerth. Er hat sich eine Woche intensiv mit dem Reaktionsverhalten des Isuzus auseinandergesetzt und getestet, wie er in verschiedenen Situationen reagiert. Sicherheit stand hier an erster Stelle. Durch seine langjährige Berufserfahrung als LKW-Fahrer wusste Uwe Jackwerth worauf es ankam: „Die Motorhaube und das Schiebeschild sind sehr hoch. Teilweise sieht man Straße oder Fußweg nicht mehr. Das erfordert eine gute Ortskenntnis und eine souveräne Fahrzeugführung.“

Das Einsatzgebiet des Allrounders erstreckt sich weit über den normalen Straßenverkehr hinaus. Mit einer hohen Transportkapazität finden Geräte und Material in Metallkisten einen sichern Platz auf der Ladefläche und auch Grünschnitt kann problemlos zusätzlich befördert werden. Dadurch spart man doppelte Wege, schont Ressourcen und leistet einen Beitrag zum Umweltschutz.

Ein Blick auf die technischen Daten offenbart die beeindruckende Geländetauglichkeit des „Neuen.“ Schwer zugängliche Wege sind nun kein Hindernis mehr. Zudem bietet er Platz für bis zu vier Mitarbeitende, was nicht nur den Arbeitsalltag erleichtert, sondern auch die Teamdynamik fördert.

Fazit: Innovation für den Arbeitsalltag

Maik Menzel: „Die Entscheidung, den Isuzu in unseren Fuhrpark aufzunehmen, war eine klare Investition in die Zukunft. Die Vielseitigkeit dieses Fahrzeugs ermöglicht es uns, flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen und gleichzeitig effizient und nachhaltig zu arbeiten. Wir freuen uns auf die kommenden Projekte und Abenteuer, die uns mit diesem innovativen Fahrzeug erwarten.“


Quelle: https://rws-gruppe.de/neues-multitalent-fuer-den-winterdienst-in-dresden/ | Datum: 2024-04-17 11:09:43