Skip to main content

Bornaer Stadtoberhaupt besuchte neue RWS-Küche

Die neue Produktionsküche der RWS Cateringservice GmbH in Borna ist Anfang März vom Probe- in den Normalbetrieb übergegangen. Von der Leistungsfähigkeit des Küchenteams und den technischen Möglichkeiten vor Ort überzeugte sich auch die Bornaer Oberbürgermeisterin Simone Luedtke. Sie stattete dem Betrieb am 21. März 2016 einen Besuch ab. Dass nach langem Leerstand am Standort wieder produziert wird, freue sie besonders. Sie interessierte sich für den Umfang der Investitionen bei Umbau und Modernisierung sowie den Arbeitskräftezuwachs.

Die Oberbürgermeisterin würdigte, dass die RWS Cateringservice GmbH mit der neuen Küche Arbeit für die Region schafft. Dass für den Küchenbetrieb inzwischen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt wurden, die ausnahmslos aus Borna und der angrenzenden Region stammen, berichtete Felix Weiske, Leiter Vertrieb der RWS Cateringservice GmbH den Gästen. Er bekräftigte, dass der Gemeinschaftsverpfleger die Produktionskapazitäten längerfristig noch ausbauen und in der neuen Küche perspektivisch auch ausbilden wolle. Dabei gaben Oberbürgermeisterin Luedtke und Ingeborg Weimann, zuständig in der Stadtverwaltung für Jugend und Schule, den Hinweis auf regelmäßig in der Kreisstadt veranstaltete Ausbildungsmessen.

Ein Umbau, der sich gelohnt hat: Über moderne Küchentechnik und Arbeitsbedingungen für Köche, Küchenhilfen und Spüler freut sich nicht nur Felix Weiske, RWS-Vertriebsleiter (2.v.l.).

Ein Umbau, der sich gelohnt hat: Über moderne Küchentechnik und Arbeitsbedingungen für Köche, Küchenhilfen und Spüler freut sich nicht nur Felix Weiske, RWS-Vertriebsleiter (2.v.l.).

OBM Simone Luedtke und Ingeborg Weimann (links) sowie Felix Weiske und Bereichsleiter Andreas Diebel (r.) inmitten der neuen Küche in Borna.

OBM Simone Luedtke und Ingeborg Weimann (links) sowie Felix Weiske und Bereichsleiter Andreas Diebel (r.) inmitten der neuen Küche in Borna.

In der Bornaer RWS-Küche wird ein breites Leistungsspektrum geboten. Die RWS Cateringservice GmbH kocht hier sowohl für Senioren- als auch für Kindertageseinrichtungen. Besonderes Interesse zeigten die Stadtvertreter für den Speiseplan von Kitas, Krippen und Schulen, der auch die Zubereitung von Sonderkosten für die Jüngsten gestattet. So wird neben den täglich vier unterschiedlichen Mittagsmenüs auch auf Allergien oder spezielle Ernährungserfordernisse bei Kindern individuell eingegangen. Gleiches gilt auch in der Zubereitung von Speisen für Senioren in Alten- und Pflegeheimen, bei welcher die persönlichen und medizinischen Bedürfnisse im Fokus stehen.

Insgesamt haben die RWS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter der Bornaer Produktionsküche den Übergang in den Normalbetrieb zum 1. März professionell gemeistert. „Auch Hygienekontrollen in der Einrichtung wurden mit guten Ergebnissen bestanden“, bestätigt RWS-Bereichsleiter Andreas Diebel. Die offizielle Eröffnungsfeier auf dem ehemaligen „Campus Borna der sächsischen Lehmbaugruppe“ am Rande der Kreisstadt steht allerdings noch aus. Sie ist für Ende Mai fest eingeplant.


Quelle: https://rws-gruppe.de/bornaer-stadtoberhaupt-besuchte-neue-rws-kueche/ | Datum: 2018-09-20 00:56:28