Skip to main content

Voller Chancen: Junggeselle bereichert Leipziger Gebäudereinigerteam

Große Freude bei Matthias Peter: Der 20-Jährige hat seine dreijährige Gebäudereiniger-Ausbildung in der RWS Gebäudeservice GmbH erfolgreich beendet. Auf der zentralen Freisprechungsfeier der Handwerkskammer Leipzig am 22. Februar konnte er seinen Gesellenbrief entgegennehmen. Und: Er bleibt seinem Ausbildungsbetrieb erhalten. Anfang März hat er in der RWS Niederlassung Leipzig seinen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Die Leipziger Handwerkskammer gestaltete am 22. Februar 2020 eine zentrale Freisprechungsfeier für …

… die erfolgreichen Prüflinge in den verschiedenen Handwerksberufen.

Am Rande der zentralen Feier: RWS-Ausbildungsleiter Uwe Preuße (l.) und Gebäudreiniger-Geselle Matthias Peter mit seinem Abschlusszeugnis.

Als Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte sehen das auch Lehrausbilder Uwe Preuße und RWS Niederlassungsleiterin Yvonne Klose. Der RWS Gebäudeservice bildet bereits seit 1998 junge Leute in verschiedenen Berufen aus. Uwe Preuße, RWS Bereichsleiter und seit vielen Jahren für den Gebäudereiniger-Nachwuchs verantwortlich, und natürlich seine Arbeitskollegen haben auch Matthias Peter das „hohe C der Gebäudereinigerkunst“ in allen Facetten beigebracht. „Für uns ist es wichtig, die Qualitätsstandards, die bei RWS traditionell gelten, unmittelbar an den Nachwuchs weiterzugeben“, sagt Preuße. Den jungen Kollegen sieht der Ausbilder auf einem sehr guten Weg und als Bereicherung der eigenen Reihen. „Herr Peter ist zuverlässig, immer pünktlich. Er hat sich bestens in unser Glas- und Gebäudereiniger-Team integriert, arbeitet aber auch sehr gut selbstständig. Zuvorkommend und kommunikativ, kann er Kunden bereits fachkundig beraten“, freut sich Yvonne Klose.

Die Leiterin hat Aus- und Weiterbildung in der RWS Niederlassung Leipzig stets ganz oben auf der Agenda: „Wir müssen fachlich immer auf dem neuesten Stand bleiben, wenn wir unsere selbstgesetzten Qualitätsmaßstäbe nicht nur halten, sondern weiterentwickeln wollen. Das gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ganz besonders für die jungen.“ Interne und externe Fortbildung sei für die Beschäftigten ebenso von Nutzen wie für das Unternehmen, betont Klose. Auch deshalb wolle man den jungen Gesellen Matthias Peter motivieren und perspektivisch weiter begleiten: „Unser Geschäftsführer Steffen Beyer und ich haben Herrn Peter bereits zugesichert, ihn auch bei einer Meisterausbildung zu unterstützen, wenn er sie in Angriff nehmen möchte.“

Zunächst ist Matthias Peter aber seit 1. März 2020 als fertiger Geselle tätig und wird im Glas- und Gebäudereiniger-Team der Leipziger RWS Niederlassung Aufträge auch bei Großkunden in ganz Sachsen übernehmen. Nächstes Ziel sei erst mal die Fahrerlaubnis, meinte der Ausgelernte auf Nachfrage. Auch dabei viel Erfolg!

Nach bestandener Prüfung konnte Anfang März in der RWS Niederlassung Leipzig der Arbeitsvertrag unterschrieben werden.


Quelle: https://rws-gruppe.de/voller-chancen-junggeselle-bereichert-leipziger-gebaeudereinigerteam/ | Datum: 2020-04-05 19:54:50