Skip to main content

So kann Weiterentwicklung in der Gebäudereinigung aussehen

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten. Ein inspirierendes Beispiel aus dem Bereich der Gebäudereinigung ist die Geschichte von Karsten Arndt aus Magdeburg. Mit dem Wechsel zu RWS Gebäudeservice GmbH im Februar 2019 beginnt für ihn eine Reise des Lernens, Wachsens und der Entwicklung.

Ein Glasreiniger-Team für Halle

Glasreinigung an der Außenfassade einer Schule

Karsten Arndt

Karsten Arndt begann im Februar 2019 als Reinigungskraft im Bereich Unterhaltsreinigung von Schulen in Halle a. d. Saale. Peggy Richter, die damalige Gebietsleiterin von Halle erinnert sich: „Seine hohe Arbeitsqualität in der Unterhaltsreinigung und sein verbindlicher Umgang mit Kunden und Vorgesetzten zeichneten ihn von Beginn an aus.“ Durch diese Eigenschaften war er bereits anderthalb Jahre später Vorarbeiter im Gebiet Halle. Karsten Arndt dazu: “Ich wollte etwas erreichen. Durch mein Interesse an der Grundreinigung und den damaligen Umstrukturierungen im Gebiet Halle konnte ich zusammen mit meinem Kollegen Dominik Kaßburg, ebenfalls aus der Unterhaltsreinigung, das erste Glasreiniger-Team im Gebiet Halle aufbauen.“

Gezielte Weiterbildung und Qualifikation

Um schnell im neuen Bereich Fuß zu fassen, wurde Karsten Arndt gezielt durch Fachseminare der RWS-Akademie, Coachings von Herstellern und Schulungen vom hauseigenen Anwendungstechniker Roland  Gotsch geschult. Die  Spezialschulungen sowie die Ausrüstung für die Glasreinigung wurden durch Unger Germany GmbH bereitgestellt. Auch die Qualifizierungen für die Nutzungsberechtigung von Steigern und Rollgerüsten war Teil dieser umfassenden Weiterbildung.

Enrico Genterczewsky: „Durch seine Position als Vorarbeiter kannte er nicht nur die Objekte und die Kolleginnen und Kollegen sehr gut, sondern unterstützt auch die Vorarbeiterinnen, den Gebietsleiter und die Gebietsleiterin von Halle. Seine Zuverlässigkeit und sein Fachwissen verschafften ihm eine gute Stellung im Team und er wird von allen sehr geschätzt.“ Karsten Arndt ergänzt: „Dank der guten Zusammenarbeit und durch die Unterstützung der Niederlassung konnte ich viele Dingen in der Grundreinigung und Glasreinigung ausprobieren um effizienter und effektiver zu arbeiten. Mittlerweile wurde das Team aufgestockt und wir sind zu dritt unterwegs.“ Sein Streben nach persönlicher und beruflicher Weiterentwicklung führte ihn zu dem Entschluss, seinen Facharbeiter nachzuholen: „Im Gespräch mit meinem Vorgesetzten wurde mir klar, dass ich mich mit einem Abschluss als Facharbeiter beruflich weiterentwickeln könnte“.

Ein weiterer Schritt zur Realisierung seiner Ziele

Im August 2023 begann er seine nebenberufliche Ausbildung zum Gesellen für Gebäudereinigung durch die Handwerkskammer Halle. Finanziert wird die Weiterbildung durch RWS. Karsten Arndt berichtet stolz: „Für die Zwischenprüfung erhielt ich sogar zusätzlichen Bildungsurlaub. Den nutzte ich intensiv für die Vorbereitungen und Ende März habe ich die Zwischenprüfung bestanden.“

Jetzt, da die Abschlussprüfung im Juni bevorsteht, blickt Karsten Arndt voller Zuversicht auf seine Zukunft. Seine Geschichte zeigt, dass mit Zielstrebigkeit, Engagement und der Unterstützung des Arbeitgebers, die Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung gegeben sind. Enrico Genterczewsky ergänzt: „Karsten Arndt ist ein Beweis dafür, dass Träume wahr werden können, wenn man hart dafür arbeitet und wir sind stolz darauf, ihn in unserem Team zu haben. Und natürlich drücken wir ihm die Daumen für die kommende Abschlussprüfung.“

 

 


Quelle: https://rws-gruppe.de/so-kann-weiterentwicklung-in-der-gebaeudereinigung-aussehen/ | Datum: 2024-06-24 09:10:29