Skip to main content

Mehr Wissen: RWS schult Mitarbeiter in eigener Akademie

Die Anforderungen an die Arbeitswelt werden immer komplexer. Überall in Deutschland mangelt es an Fachkräften. Vor allem in sozialen und technischen Berufen fehlen qualifizierte Menschen. „Der hohe Qualitätsanspruch des Dienstleisters RWS, für den die Wünsche des Kunden über allem stehen, bildet eine zusätzliche Herausforderung“, unterstreicht Dr. Poldrack die Wichtigkeit von qualifiziertem Personal. Der langjährige Leiter der RWS-Akademie erkannte schon frühzeitig das Potenzial von Coachings und Schulungen der Mitarbeiter. „Bildung und Qualifizierung ist ein gelebter Teil der Personalarbeit bei RWS und sichert, dass Beschäftigte den hohen Ansprüchen gewachsen sind und niemand dauerhaft überfordert wird.“

gebaltes Wissen

Vorbereitung für eine Bandbreite an Seminaren

Bereits in den ersten Jahren nach Firmengründung 1992 war Weiterbildung ein zentrales Thema. Erfahrene externe Trainerinnen und Trainer schulten die Angestellten. In den folgenden drei Jahrzehnten führte die stetige Erweiterung des Dienstleistungsangebots bei RWS zu einem größeren und spezifischeren Bedarf an Qualifizierungsmaßnahmen. Der Wunsch, die gesamte Weiterbildung unter einem Dach zu bündeln, wurde 2009 mit der Gründung der RWS-Akademie realisiert. Seitdem werden die Bedürfnisse der einzelnen Unternehmen der RWS-Gruppe und deren Branche gezielter adressiert. Mittlerweile arbeitet die RWS-Akademie nicht nur mit externen Anbietern, sondern auch mit einem Stamm von erfahrenen firmeninternen Trainern zusammen – Mitarbeiter schulen Mitarbeiter. Das Weiterbildungsangebot für Führungskräfte, gewerbliche Mitarbeiter wie Küchenleiter oder kaufmännisches Personal umfasst fachübergreifende Themen (Kommunikation, Führung, Teamentwicklung …), fachspezifische Seminare, die auf die speziellen Anforderungen der Dienstleistungsbranchen Gebäudereinigung, Catering und Sicherheit zugeschnitten sind, sowie ganz persönlichen Themen wie Selbstorganisation oder Stressbewältigung und Achtsamkeit. Neben einer anregenden und abwechslungsreichen Wissensvermittlung ermöglichen die intensiven und praxisbezogenen Seminare einen gezielten Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen, Kollegen und Spezialisten.

Die Akademie in Zahlen

Jana Salewski

Jana Salewski – die gute Seele der Akademie

Seit Beginn der Akademie wurden über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschult. Mittlerweile sind es jährlich durchschnittlich 400 Mitarbeitende, die mithilfe von 17 externen, 14 internen Trainern und 15 Moderatoren qualifiziert werden. Jana Salewski ist die „gute Seele“ der RWS-Akademie. Sie kümmert sich um die Organisation und Koordination der Seminare, das Wohl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Das sagen unsere Mitarbeiter

Bärbel Scheffler, seit Juni 2023 bei der RWS Gebäudeservice angestellt, lernte die Vorzüge der zentralen Wissensvermittlung für eine rasche und effektive Einarbeitung von neuen Mitarbeitern kennen. Ihr erstes zweitägiges Seminar zum Thema „Arbeiten bei RWS“ hat sie bereits absolviert.

„Dass die RWS-Gruppe eine eigene Akademie hat, hat mich echt beeindruckt. Hier wird die Firmenphilosophie wirklich gelebt und die Chefs haben erkannt, dass Mitarbeiterqualifikation kein notwendiges Übel, sondern der Schlüssel zum Erfolg bzw. Fachpersonal ist. Und das themenübergreifend von Gebäudeservice über Catering bis Sicherheit“, sagt Scheffler begeistert.
Mit innovativen und effizienten Methoden vermitteln eigene Mitarbeitende die nötigen Grundkenntnisse für den Berufsalltag, womit der „Onboarding“ Prozess, also das Einstellen und Einarbeiten neuer Mitarbeiter, wie Bärbel Scheffler, erleichtert wird. Neue Mitarbeitende tauschen sich aus und lernen sich kennen. „Als Neu- bzw. Quereinsteiger fand ich die Bandbreite an Kolleginnen und Kollegen, die mit mir in diesem Einsteiger-Seminar saßen, sehr spannend. Ich habe gleich zu Beginn einen guten Einblick in die große Vielfalt unserer Arbeitsbereiche bekommen. Am besten fand ich die freiwillige Persönlichkeitsanalyse am Ende des Seminars. Diese hat auch Verständnis dafür geweckt, dass jeder aufgrund der eigenen Persönlichkeitsstruktur Prioritäten unterschiedlich setzt bzw. bewertet.“

 

Vertriebsmitarbeiter Sebastian BrownAuch Sebastian Brown, 40 Jahre und Urberliner, schätzt die RWS-Akademie. Er ist arbeitet seit knapp 2 Jahren bei RWS Gebäudeservice in Potsdam als Regionalvertriebsleiter. Sein beruflicher Schwerpunkt liegt im Vertrieb. Für ihn ist der Praxisbezug der Schulungen essenziell.

 

Über die RWS-Akademie sagte er: „Im Rahmen meiner beruflichen Weiterbildung hatte ich kürzlich die Gelegenheit am Seminar „Werterhaltung elastischer Bodenbeläge“ teilzunehmen. Dieses Seminar wurde von einem äußerst erfahrenen Referenten geleitet. Er verstand es, die Teilnehmer aktiv in den Lernprozess einzubeziehen. Die praxisorientierten Übungen und Demonstrationen sorgten dafür, dass wir unsere Kenntnisse in der realen Anwendung vertiefen konnten. Dieses Seminar war eines von vielen, an denen ich in den vergangenen Monaten teilnahm. Ich konnte nicht nur meine Vertriebsfähigkeiten verbessern, sondern auch mein Fachwissen auf dem neuesten Stand halten. In einer sich ständig wandelnden Branche ist es mir sehr wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben. Seminare wie dieses bieten mir genau diese Möglichkeit. Abschließend fügt Brown hinzu: „Ebenso wichtig wie die Wissensvermittlung ist für mich der Aspekt der Netzwerkpflege. Durch die Seminare ist es möglich, bestehende Kontakte zu vertiefen und neue zu knüpfen. Es ist inspirierend, Ideen und Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten. Nicht zuletzt ist die Verpflegung auf unseren Seminaren immer bemerkenswert. Die Organisatoren kümmern sich hervorragend um unser leibliches Wohl, was die Gesamtatmosphäre des Seminars noch angenehmer macht.“


Quelle: https://rws-gruppe.de/rws-schult-mitarbeiter-in-eigener-akademie/ | Datum: 2024-06-25 23:04:26