Skip to main content

RWS im Auftrag der (Aus-) Bildung in der Fortis Akademie

Das Chemnitzer Team der RWS Gebäudeservice GmbH kennt sich aus in Klassenräumen und Speisesälen. Mit der Fortis Akademie bauten sie zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 ihren Kundenkreis im sozialen Bereich weiter aus. Getreu dem Motto des Bildungscampus „FORTIS – Da komm ich weiter“.

Es ist Montagnachmittag, kurz nach 15.00 Uhr. Die letzten Schüler packen noch schnell ihre Unterlagen ein, die Lehrer räumen ihre Unterrichtsmaterialien zusammen und wischen die Tafeln ab. Dann wird es ruhig auf dem Campus der Fortis Akademie in Chemnitz. Bis die Türen verschlossen werden, vergeht jedoch noch Zeit. Denn ab jetzt drückt das Team um Petra Köprülü die Schulbank. „Wohl kaum“ hakt die Gebietsleiterin der RWS Gebäudeservice GmbH ein und muss schmunzeln. „Wir sorgen eher dafür, dass die Schüler täglich voller Konzentration und in sauberer Atmosphäre den Ausführungen ihrer Lehrer folgen können. Damit sie also die Schulbank aufmerksam drücken.“

So ein Bildungscampus wie die Fortis Akademie in Chemnitz hat es in sich. Auf einer Fläche von etwa 6.500 m2 verteilen sich 136 Zimmer, eine Cafeteria, eine Sporthalle und eine Tiefgarage. Gute Bildung braucht Platz: Als breit aufgestelltes Berufliches Schulzentrum in freier Trägerschaft können hier Schüler ihre Berufsausbildung in den Bereichen Gestaltung, Gesundheit, Informatik, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft absolvieren. Des Weiteren können sie die Fachhochschulreife und das Abitur erwerben.

„Jeden Tag nach Schulschluss fängt unsere Arbeit an“ freut sich Kerstin Fröbel, die von Anfang an im RWS-Reinigungsteam dabei ist. „In drei Teams reinigen wir die Schulräume, Sanitäranlagen, Flure und Treppenhäuser, die Cafeteria und die Sporthalle. Ich habe schon viele Schulen gereinigt, die Fortis Akademie hat aber was Besonderes an sich.“

Damit spielt die langjährige RWS-Mitarbeiterin unter anderem auf die zahlreichen Fachkabinette des Beruflichen Schulzentrums an. Hier wird das Gelernte sogleich in praktischen Übungen angewendet. Ein Massagestudio, Fotostudio oder Zeichensaal zählen hier etwa dazu. „Solche Räume hat nicht jede Schule“ weiß Petra Köprülü. „In der Reinigung von Klassenzimmern und Speisesälen sind sie für uns eine willkommene Abwechslung. Auch hier gehen wir mit einem Reinigungswagen sowie einem Wischgestell sorgfältig und zuverlässig ans Werk.“

Während Stefanie Fröbel gerade mit der kleinen Aufsitzermaschine die Flure der Akademie reinigt, blickt Petra Köprülü auf den an der Wand hängenden Kalender. Nur noch wenige Monate und die Sommerferien stehen auch in Chemnitz vor der Tür: „Während der Schließzeit werden wir vermutlich die gesamte Schule samt Turnhalle wieder einer Grundreinigung unterziehen“ erzählt die RWS-Gebietsleiterin der Niederlassung Chemnitz. Ein- bis zweimal im Jahr werden auf diese Weise mit Einscheibemaschine, Nasssauger und Melaminpad selbst hartnäckig haftenden Verschmutzungen von Böden und Oberflächen entfernt, die bei der regelmäßigen Unterhaltsreinigung nicht erfasst werden. Darüber hinaus spielen sowohl die Hygiene als auch die Werterhaltung der Böden hierbei eine wichtige Rolle, da sämtliche elastische Bodenbeläge vom RWS-Reinigungsteam anschließend mit einem Pflegefilm beschichtet werden. „Zum Abschluss sorgen wir für einen klaren Durchblick mit unserer Fensterreinigung, befreien die Tiefgarage von Spinnweben, weichen dort Ölflecken ein und reinigen den Garagenboden mit der Comac-Maschine. Wenige Tage später beginnt für uns ein neues Schuljahr mit täglicher Unterhaltsreinigung“ freut sich Petra Köprülü.

Der Leitspruch der Akademie „FORTIS – da komm ich weiter“ hat auch für den regionalen Gebäudedienstleister ein wichtige Bedeutung inne, zählt der soziale Bereich mit Schulen und Kindertageseinrichtungen doch zu ihrem bedeutendsten Kundenkreis. Diesen konnte die RWS-Niederlassung Chemnitz mit der Fortis Akademie am eigenen Standort weiter ausbauen.


Quelle: https://rws-gruppe.de/rws-im-auftrag-der-aus-bildung-in-der-fortis-akademie/ | Datum: 2018-07-12 18:43:25