Skip to main content

Innovative Reinigungskonzepte von morgen: RWS Austausch in Potsdam

Am 16. September 2020 führte die RWS Niederlassung Potsdam eine außergewöhnliche Gebietsleiterberatung durch. Im Fokus: Die Zukunft der Reinigungssysteme sowie innovative Reinigungskonzepte. Den Auftakt bildete der Impulsvortrag von Ralf Grönke, geschäftsführender Gesellschafter von Kenter-Hagro Berlin.

Gemeinsam im Austausch bei RWS: Die Zukunft der Reinigungssysteme sowie innovative Reinigungskonzepte

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Produktivität sind Werte, die von Kunden und Gesellschaft immer stärker nachgefragt werden. Zeit, sich intensiver mit Möglichkeiten und Lösungen in der Reinigungstechnik und Reinigungssystemen auseinanderzusetzen. Neben dem Team um Niederlassungsleiter Jörg Rothbart waren Steffen Beyer, Geschäftsführer der RWS Gebäudeservice GmbH, und die Regionalvertriebsleiter anderer RWS Niederlassungen eingeladen.

Das Thema Umweltschutz nimmt insbesondere in der Reinigungsbranche an Relevanz zu. So wurden während der RWS Beratung Möglichkeiten der Reinigung mit biotechnologischen Reinigungsprodukten dargestellt. Diese sind im Vergleich zu herkömmlicher Reinigungschemie leicht abbaubar, enthalten fast keine Allergene und werden in Hyperkonzentraten angeboten. Das reduziert den Verpackungsabfall erheblich, ebenso den Logistikaufwand und den Lagerbedarf.

Eine weitere Möglichkeit ökologisch zu reinigen ist die Ozon-Technologie – eine Lösung für die Reinigung ohne Reinigungschemie. Die Reinigung erfolgt mit stabilisiertem, ozonisiertem Wasser, bringt gute Ergebnisse, tilgt Gerüche, wirkt desinfizierend, ist nachhaltig und kostensparend. Die Lösung zählt nicht zu den Gefahrstoffen und wirkt schonend auf Oberflächen. Für die Herstellung werden nur Strom und Wasser benötigt.

Um nachhaltig zu reinigen gilt es neben der Reinigung von Flächen auch die Luftqualität zu betrachten. Einen großen Teil des Tages verbringen Menschen innerhalb von Gebäuden, in dem die „Luft“ unterschiedlicher nicht sein kann. „Hier wollen wir gemeinsam schauen, welche Entwicklungen es bereits gibt, die wir in unsere Reinigungskonzepte als sinnvolle Ergänzung aufnehmen können“, so Jörg Rothbart. Eine Möglichkeit ist der „i-air“ von Kenter-Hagro. Ein Aggregat, welches die Raumluft verbessert und Gerüche beseitigt, um Gesundheit, Wohlbefinden und Produktivität positiv zu beeinflussen. Feste Verunreinigungen werden herausgefiltert, flüchtige organische Verbindungen zersetzt und lebende, schädliche Mikroorganismen neutralisiert. Eine Innovation, die gerade in Zeiten der Corona-Pandemie etwas bewirken kann. Der Einsatz des Gerätes ist sowohl in medizinischen und Bildungseinrichtungen, Sportstätten und Büros als auch in Hotels möglich.

RWS steht für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. So insbesondere im betrieblichen Umweltschutz. In naher Zukunft wird sich zeigen, in welcher Form innovative Reinigungskonzepte bei dem einen oder anderen Auftraggeber ihre Umsetzung finden.


Quelle: https://rws-gruppe.de/rws-austausch-zu-innovativen-reinigungskonzepten/ | Datum: 2020-12-01 20:45:18