Skip to main content

Moderne Technik auf den Weg gebracht

Ein kleiner Traktor erleichtert seit Anfang Mai die hausmeisterlichen Arbeiten an der Mittelschule Brand-Erbisdorf. Seit Juli 2005 betreut die Niederlassung Chemnitz der RWS Gebäudeservice GmbH dieses Objekt im Bereich der Hausmeisterleistung. Mit der Übergabe des neu angeschafften Hilfsmittels geht dem dort tätigen Hausmeister, Mario Fröbe, der Winterdienst und die Rasenmahd noch schneller von der Hand.

Nach kurzer Einweisung testete Mario Fröbe sein neues Hilfsmittel beim Rasenschnitt (Foto: RWS)

Allein etwa 5.000 Quadratmeter Rasenfläche und Fußgängerwege um die Mittelschule Brand-Erbisdorf herum müssen regelmäßig gepflegt werden. In den warmen Monaten wird das Gras auf den Grünflächen geschnitten und im Winter ein eisfreier Zugang zur Schule sichergestellt. Dafür sorgt Mario Fröbe, Mitarbeiter der RWS Gebäudeservice GmbH und Hausmeister in der Mittelschule Brand-Erbisdorf. Nun steht ihm ein zuverlässiger Partner zur Seite, der die Pflege der großen Rasenanlagen und den Winterdienst komfortabel vereinfacht.

„Der Traktor macht mich und meine Arbeit im Außenbereich das ganze Jahr über flexibel“, schwärmt Mario Fröbe. Denn auch bei schlechter Witterung verfügt der Hausmeister über einen trockenen Arbeitsplatz in der überdachten Fahrerkabine, die zudem beheizbar ist. Je nachdem, welche Arbeiten anstehen, sind zudem Mähwerk oder Kehrmaschine in kürzester Zeit und mit wenigen Handgriffen ab- oder angebaut. Die entstehende Zeitersparnis kann er nun noch mehr zur Wartung des Schulgebäudes nutzen. „Es gibt immer was zu tun. Jetzt bleibt mehr Zeit für Kleinreparaturen oder Tätigkeiten, die zuvor warten mussten, weil anderes dringender war.“

Den neuen Kompakttraktors Kubota BX 231 übergab der Niederlassungsleiter der Niederlassung Chemnitz, Maik Menzel, und Torsten Neuber von der Firma LTZ Chemnitz an Mario Fröbe. Der konnte es kaum erwarten und inspizierte sofort die neue Technik. Dabei fiel dem technisch Versierten die einfache Bedienung, das verstellbare Lenkrad und nicht zuletzt der angenehm gepolsterte Fahrersitz auf. „Doch wie bei jedem motorisierten Fahrzeug entscheidet erst eine Probefahrt“, scherzte Mario Fröbe. Nach einem erfolgreich durchgeführten Rasenschnitt zeigte sich der Hausmeister erwartungsgemäß zufrieden und begeistert. So lässt es sich effizient und komfortabel arbeiten.


Quelle: https://rws-gruppe.de/moderne-technik-auf-den-weg-gebracht/ | Datum: 2019-06-13 09:22:49