Skip to main content

Kleine Köche ganz groß: Kita-Erlebnistage in der Küche Cottbus

100 Kinder aus sieben Kindertagesstätten an sieben Tagen ergibt ein großes Küchengewusel der besonderen Art. Das Küchenteam um Leiterin Carmen Schulz lud Kindergartengruppen aus der Niederlausitz zu Erlebnistagen in die Küche Cottbus ein.  

Die Frage, wo denn täglich das Mittagessen gekocht wird, das es in der Kindertagesstätte (Kita) gibt, können Erzieher und Eltern ihren Kindern ganz einfach beantworten. Das wird täglich in einer großen Küche frisch zubereitet und dann in die jeweilige Kita gefahren. Doch warum etwas theoretisch erklären, wenn man da einfach hinfahren kann, dachten sich Carmen Schulz und ihr Team aus der Küche Cottbus der RWS Cateringservice GmbH.

Gesagt, getan: Im September und Oktober 2016 begrüßten sie an verschiedenen Tagen jeweils eine Kindergruppe. Jeweils um die zehn Kinder samt Erzieherin machten sich auf zu ihrem persönlichen Ausflug in die eigene Küche. Und obwohl es das Mittagessen täglich gibt, waren die Ausflüge für die Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren ganz schön aufregend. „Schon vor unserer Küche begannen sie aufgeregt zu kichern,“ erinnert sich Carmen Schulz an die verschiedenen Erlebnistage. „Wir achten sehr darauf, dass unsere Küche sauber ist. Daher musste jeder kleine wie großer Besucher Überzieher über die Schuhe ziehen, eine Kochhaube aufsetzen und auch eine Kochschürze umbinden. Und auf einmal standen lauter kleine Köche um uns herum, die das sichtlich lustig fanden.“

rws-cateringservice_kita-cottbus_kochtopf-schauen
Auf den Spaß kommt es ja auch an, da waren sich Erzieher, Köche und die Kinder einig. Und ein wenig Neugier, wie denn nun das tägliche Mittagessen gekocht wird, schwang ebenso mit. Wann sieht man denn auch mal so große Töpfe, Pfannen und Kessel, in denen man glatt baden könnte. Oder Kühlhäuser, die hundertmal so groß sind wie der Kühlschrank zu Hause und damit hundertmal so viel an frischem Gemüse, Obst und weiteren Lebensmitteln beinhalten. Doch wer gedacht hatte, dass es in der RWS-Küche nur Kochgeräte im XXL-Format gibt, hat sich geirrt.

„Es gibt Kinder, die bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen, Allergien haben oder aus religiösen Gründen zum Beispiel kein Schweinefleisch essen. Und für sie bereiten wir das Mittagessen in kleinen Töpfen und Pfannen separat zu,“ erzählte Christine Rokosch, RWS-Köchin in der Küche Cottbus, den kleinen Besuchern auf ihrem Küchenrundgang. An dessen Ende konnten sie ihr Wissen unter Beweis stellen. Mit der Unterstützung vom Fruchthof Cottbus luden lauter kleine Schüsseln mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern zum Mitmachquiz ein. Zucchini oder Gurke, Brokkoli oder Blumenkohl, Petersilie oder Melisse waren eine von vielen Fragen. Hier hieß es für alle Kinder sehen, fühlen, schmecken und erraten.

Mit dem Duft von Kräutern in der Nase und dem Geschmack vom frischen Gemüse im Mund ging es für alle Kinder zum Abschluss des Küchenbesuches in den benachbarten Speiseraum. Denn Tatendrang macht hungrig. So gab es das gemeinsame Mittagessen direkt frisch aus den Töpfen und Pfannen. Gesättigt und zufrieden traten die Kinder dann ihren Heimweg an. „Wir würden die Erlebnistage jederzeit wieder veranstalten. Die Kinder hatten sehr viel Spaß, haben Wissenswertes über Lebensmittel, die Ernährung und das Kochen mitgenommen. Und wir? Wir haben leuchtende Kinderaugen und herrliches Kinderlachen genossen,“ resümiert Carmen Schulz. „Bedanken wollen wir uns hier auch nochmal bei der Kita Freundschaft, in der sich unsere Küche befindet, wo wir die Erlebnistage durchführen und den Speiseraum nutzen durften.“

Mittendrin im Gemüse-Obst-Kräuterquiz: RWS-Köchin Christin Rokosch mit einer Kindergartengruppe.

 

Bildergalerie


Quelle: https://rws-gruppe.de/kleine-koeche-ganz-gross-kita-erlebnistage-in-der-kueche-cottbus/ | Datum: 2018-07-12 13:44:44