Skip to main content

Die jüngste Niederlassung der RWS Gebäudeservice GmbH startet durch

Die Niederlassung Magdeburg ist mit einem Durchschnittsalter aller Mitarbeiter von nur 37 Jahren die jüngste Niederlassung der RWS Gebäudeservice GmbH. Niederlassungsleiter Enrico Genterczewsky setzt auf eine produktive Mischung aus Innovation und Erfahrung und startet jetzt mit seinem Team durch.

Das Team der RWS-Niederlassung in Magdeburg.

„Es war ein mutiger Schritt, mich einzustellen“, sagt Enrico Genterczewsky anerkennend. Der 40-Jährige leitet seit Dezember 2020 die Niederlassung Magdeburg der RWS Gebäudeservice GmbH. Mutig, weil er Quereinsteiger ist: Erst 2017 ist der staatlich geprüfte Elektrotechniker von einem Produktionsunternehmen zu einem Gebäudeservice-Dienstleister gewechselt. Mit dem Schritt zum Niederlassungsleiter bei der RWS Gebäudeservice GmbH verkörpert er den Generationswechsel in der Niederlassung Magdeburg wie kein anderer. Nach viel personellem Wechsel in den letzten Jahren will Enrico Genterczewsky Ruhe in den Standort bringen, dessen Einzugsgebiet ganz Sachsen-Anhalt umfasst. Gegründet wurde die Niederlassung 2013 in Halle, zog dann 2016 nach Magdeburg um.

„Wir sind jetzt als Team sehr gut aufgestellt, um uns den kommenden Herausforderungen zu stellen“, ist er überzeugt. Aktuell umfasst die Niederlassung Magdeburg 11 kaufmännische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie rund 180 gewerbliche Kolleginnen und Kollegen. Besonders stolz ist Enrico Genterczewsky darauf, dass er fast alle Leitungspositionen intern besetzen konnte. So hatte sich eine der neuen Gebietsleiterinnen von einer geringfügigen Beschäftigung über die sozialversicherungspflichtige Anstellung zur Vorarbeiterin hochgearbeitet. Auch seine Regionalvertriebsleiterin kommt aus der Praxis: Peggy Richter hat fünf Jahre lang als Gebietsleiterin gearbeitet und nutzt ihr Wissen nun für ihre neuen Aufgaben.

„Dieses Jahr geht es mit voller Kraft los“, freut sich Enrico Genterczewsky auf die Herausforderungen der nächsten Zeit. Sein Ziel: stetig zu wachsen und sein junges Team zu vergrößern. Dabei zieht der junge Niederlassungsleiter großen Nutzen aus der internen Unterstützung, die die RWS Gebäudeservice GmbH ihren Führungskräften anbietet. Neuen Niederlassungs- und Gebietsleitern wird ein erfahrener Kollege als Mentor an die Seite gestellt. Von der Zusammenarbeit mit seinem Mentor Jörg Rothbart, Leiter der Niederlassung Potsdam, profitiert er ungemein. Aber auch die anderen Niederlassungsleiter stehen ihm mit Rat und Tat zur Seite, in den monatlichen Treffen ebenso wie telefonisch. „Egal wen ich anrufe, mir wird immer geholfen“, so der 40-Jährige.

Und für ganz praktische Fragen gibt es ja noch den Anwendungstechniker Roland Gotsch. Der erfahrene Gebäudereinigungsmeister ist seit 35 Jahren im Geschäft und weiß auch bei kniffligen Fragen, die selbst erfahrene Gebietsleiter an ihre Grenzen bringen, immer Rat. Oder er unterstützt bei der Erstellung des Reinigungskonzepts für ein neues Kundenobjekt. „Herr Gotsch ist für uns Gold wert“, schwärmt Enrico Genterczewsky von dieser Unterstützung.

Seine Strategie: die wohlausgewogene Mischung aus der gebündelten speziellen Erfahrung und dem Blick über den Tellerrand. Sein junges Team ist immer offen für Neues, und es ist ihm wichtig, den Anschluss an die Entwicklung der Technologie nicht zu verlieren. So blickt er optimistisch in die Zukunft seiner Niederlassung Magdeburg und freut sich darauf, neue Kunden von der Qualität der Arbeit der RWS Gebäudeservice GmbH zu überzeugen.


Quelle: https://rws-gruppe.de/juengste-niederlassung-der-rws-gebaeudeservice-gmbh-startet-durch/ | Datum: 2022-10-03 16:34:44