Skip to main content

Drei Jahre kostenfreier Musikunterricht für sozial benachteiligte Kinder

Entwicklungspsychologische Untersuchungen haben gezeigt, dass die aktive Beschäftigung mit Musik die kognitiven, motorischen, kreativen und sozialen Fähigkeiten von Kindern nachweisbar positiv beeinflusst. Vielen Kindern bleibt der Zugang zu musikalischer Bildung aber versperrt, da sich ihre Eltern keinen Musikschulunterricht leisten können.

Der GeyserHaus e.V. bietet vielfältige Möglichkeiten der künstlerischen, kulturellen und musikalischen Bildung wie Begegnung.

Der GeyserHaus e.V. bietet vielfältige Möglichkeiten der künstlerischen, kulturellen und musikalischen Bildung wie Begegnung.

Hier setzt das Stipendiatenprogramm des GeyserHaus e.V. an. Seit 2008 ermöglicht der Leipziger Verein zur Förderung von Musik, Kunst, Kultur und Begegnung in Kooperation mit der Stiftung Bürger für Leipzig Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien kostenlosen Gesangs- oder Instrumentalunterricht. Durchschnittlich konnten so 25 Schüler/-innen pro Jahr gefördert werden. Besonders motivierte oder begabte Schüler/-innen können sogar mehrere Jahre Unterricht erhalten. Möglich machen dies Spender und Paten, die einen Teil der Unterrichtskosten tragen. Bereits mit 500 Euro kann der Jahresunterricht für ein Kind finanziert werden.

Durch die Spende der RWS Gruppe in Höhe von 15.000 EUR können ab dem Schuljahr 2015/2016 zehn Kinder aus sozial benachteiligten Familien drei Jahre lang kostenlos ihr Wunschinstrument erlernen. Der mittelständische Unternehmensverbund für infrastrukturelles Gebäudemanagement agiert mit seinen drei Kernfirmen RWS Gebäudeservice GmbH, RWS Cateringservice GmbH und RWS Sicherheitsservice GmbH besonders im sozialen Bereich, insbesondere in Kindertagesstätten, Schulen, Heimeinrichtungen sowie medizinische Einrichtungen. Hier sieht Fred Weiske, Geschäftsführer der RWS Gebäudeservice GmbH, auch die Verbindung zur Förderung sozialer Projekte: „Gesellschaftliches Engagement sehen wir als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung. Besonders Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien wollen wir auf ihrem Lebensweg nachhaltig unterstützen. Hier ist unserer Meinung nach die musikalische Bildung, welche der GeyserHaus e.V. ermöglicht, ein sehr guter Weg.“

Thomas Farken, Geschäftsführer des GeyserHaus e.V. begrüßt dieses Engagement: „Im Namen der Musikschüler/-innen und ihrer Eltern danke ich der RWS Gruppe für diese großzügige Spende. Die geförderten Kinder können so von den positiven Effekten der Beschäftigung mit Musik profitieren.“

Unter dem Motto „Musik macht schlau“ hat das soziokulturelle Zentrum GeyserHaus e.V. seit 2008 neben dem Stipendiatenprogramm eine Reihe weiterer Projektangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entwickelt. Ziel ist dabei, möglichst vielen Menschen Zugang zu musikalischer Bildung und aktivem Musizieren zu eröffnen – unabhängig von ihrem sozialen Status. Weitere Informationen zum Stipendiatenprogramm gibts unter gibt’s unter www.mms.geyserhaus.de/stipendiatenprogramm/