Skip to main content

Gut beraten am „Tischlein deck dich“

Das Geschäftliche mit dem Angenehmen verbinden – die Gebietsleiter der Niederlassung Erfurt wissen genau wie das geht. Am 6. Februar trafen sie sich zum ersten Mal in diesem Jahr und werteten gemeinsam mit Geschäftsführer Steffen Beyer das letzte Geschäftsjahr aus. Zum anschließenden Mittagessen wurden die Akten zur Seite gelegt und die von allen Teilnehmern mitgebrachten Speisen und Getränke am reichlich gedeckten Tisch genüsslich verputzt.

Nach mehrstündiger Beratung freuen sich Geschäftsführer Steffen Beyer (2. von rechts) und die Gebietsleiter auf ein abwechslungsreiches Mahl. (Foto: RWS)

Beginn der Beratung war pünktlich um 9 Uhr in der Niederlassung Erfurt. Da es sich mit vollem Magen nicht so gut arbeitet und wichtige Themen konzentriert besprochen werden mussten, setzten die Gebietsleiter den kulinarischen Höhepunkt des Tages nach der Beratung auf das Mittagessen.

Jens Hede (Foto: 3. von rechts), Niederlassungsleiter Erfurt, hatte viele Neuigkeiten aus der letzten Führungsberatung mitgebracht, auf die alle weiteren Teilnehmer schon sehr gespannt waren. Endlich konnten viele Fragen wie die zu den Veränderungen in der Buchhaltung beantwortet werden. Auch Neuerungen und Ideen von Steffen Beyer für das kommende Jahr wurden besprochen. Zuvor blickte der Geschäftsführer zurück auf das Jahr 2018 und gab allen einen Überblick über den aktuellen Jahresabschluss der RWS Gruppe. Nach einem regen Erfahrungsaustausch der Gebietsleiter brummte dann auch schon allen der Magen.

Für das leibliche Wohl sollte etwas Besonderes her und auf das übliche Fast Food verzichtet werden. Allen war klar: Die besten sind doch immer noch die selbst zubereiteten Speisen. Begeistert von der Idee meldete sich Jens Hede sofort für eine selbstgemachte Soljanka. Gebietsleiter Ihor Oslaba steuerte frisch geräucherten Fisch und ukrainischen Kartoffelsalat bei. Alle legten sich ins Zeug und brachten selbst gebackenen Kuchen, frisch geschlachtete Wurst aus dem Eichsfeld, Käse, Eier, Obst und Gemüse mit. Als der Tisch gedeckt war, konnte der Schmaus beginnen. Das Besondere war zwar das abwechslungsreiche Essen, vielmehr lernten alle noch eine andere Seite ihrer Kollegen kennen: Sie können nicht nur konstruktiv zusammenarbeiten und Ideen austauschen, sondern auch gut kochen, backen und genießen.


Quelle: https://rws-gruppe.de/beraten_erfahrungsaustausch_niederlassungsleiter_erfurt_abwechslungsreich_schmaus/ | Datum: 2019-06-13 19:23:15